INOV-8 Trail Talon 275

INOV-8 Trail Talon 275

Der Trail Talon ist mit 275 Gramm ein sehr leichter Schuh für weiche und trockene Trails. Auf Gras- und Waldböden fühlt er sich pudelwohl und das Profil greift zuverlässig. Nässe und Fels kann der Trail Talon bewältigen, kommt jedoch schnell an seine Grenzen. Die Sohle mit 8mm Sprengung sorgt für ausreichend Dämpfung und ermöglicht lange, ja sogar sehr lange Distanzen. Der Vorfußbereich bietet den Zehen viel Platz, wenn sie anschwellen. Das Innenfutter ist kuschelweich und trotzdem sitzt der Schuh ganz gut am Fuß.

INOV 8 Trail Talon © Thomas Bohne

Langzeittest

Bei Tor des Geants wurde der Schuh auf die Probe gestellt und hat nicht enttäuscht. Der Tragekomfort war besonders nach einer 200 Kilometer Vorbelastung noch sehr hoch und die Dämpfung ausreichend. Auch bei Nässe konnte der Trail Talon 275 überzeugen. Einzig der Halt an der Ferse war etwas zu locker, das lässt sich allerdings beim sonst so weichen Innenleben kaum verbessern. Die Verarbeitung scheint makellos, der Schuh hat 150 Kilometer im Hochgebirge bei Nässe schadlos überstanden.

Advertisements

Saucony Peregrine 6

Wer den Schuh das erste Mal in den Händen hält, dreht ich meist sofort um. Sofort sticht beim Saucony Peregrine die giftgrüne Sohle ins Auge. Im Test konnte mich die Sohle auf weichen Böden überzeugen, im Fels ist der Halt mäßig. Die Abnutzung der Sohle ist auch nach vielen Kilometern sehr gering.

Dem Vorfuß bietet der Peregrine sehr viel Platz, was besonders bei Ultras zum Komfort beiträgt. Die Dämpfung ist gut, allerdings für ganz lange Distanzen nicht ausreichend. Im Dauertest war der Vorfußbereich nach 200 Kilometern komplett durch und ich musste den Schuh wechseln. Das Außenmaterial ist robust und weich. Es bietet nur mäßig Schutz vor harten Kanten und spitzen Steinen.

Die Verarbeitung sollte verbessert werden. Der Zehenschutz löste sich nach 300 Kilometern ab und seitliche Klebestellen gingen auf.